wenn Sie ein Wort wiederholen, so viel verliert das heißt, Sie erleben?

Antwort: Semantische Sättigung

An einem gewissen Punkt fast jeder von uns hat dieses Phänomen erlebt (und höchstwahrscheinlich zumindest einmal in der Kindheit): Sie wiederholen ein Wort oft genug laut und plötzlich das Wort verliert Bedeutung. Es gab sie, zurück in der Grundschule, im Schulbus sitzen, das Wort “Kartoffel” immer und immer wieder dein Freund und für einen seltsamen Moment zu ärgern plötzlich Kartoffel bedeuten nichts mehr, und man könnte genauso gut jede wurden sagen Anzahl der Kauderwelsch Worte.

Aber wie kann das geschehen? Wie kann ein gemeinsames Wort, das Sie sehr klar verstehen plötzlich unklar geworden? Es stellt sich heraus, dass, wenn Sie Ihre Lehrer Sie aufgefordert, Ihr Gehirn wie ein Muskel studieren und verwenden, die ausgeübt werden musste, könnte diese Übung Metapher zu mehr angewendet werden, als nur die Stromversorgung über Ihre Algebra Hausaufgaben. Wie Muskelgewebe, können Teile des Gehirns in der Tat bis zu dem Punkt der vorübergehenden Erschöpfung stimuliert werden und wenn Sie sagen, ein bestimmtes Wort immer und immer wieder auf den Punkt der Semantische Sättigung erfährt, dann das spezifische neuronale Muster, die von Ihnen über die Seite geweckt Speicher / Wissen des Wortes und des verbalen Zentren wird in Eingriff gesperrt. Sie reagieren langsamer und langsamer auf die Bedeutung des Wortes, bis das Wort Unsinn wird.

In Studien war nicht nur das Phänomen isoliert, aber es wurde festgestellt, dass die Teilnehmer an der Studie haben tatsächlich schlechter auf die kognitiven Aufgaben mit dem Wort, das sie hatte, unmittelbar vor, bis zu dem Punkt Semantische Sättigung wiederholt. Ihre Fähigkeit, das Wort und die dazugehörige Konzept (n) musste eingreifen, wenn man so will, erschöpft.

Dies geschieht etwa einmal im Jahr. In der Tat, ich erinnere mich noch an das erste Mal geschah es. Ich war etwa sieben, und das Wort war “Golf”.