warum Ihre Cloud-Speicher bringt das System in die Knie, und was Sie dagegen tun können

Wir lieben unsere Cloud-Speicher, und wir nutzen Dropbox oder Microsoft Onedrive für fast alle unsere Cloud-Storage-Anforderungen. Diese beiden haben ein Problem, aber sie ein Faible für den Systemspeicher haben und wenn unbeaufsichtigt, holt auch beefiest Systeme in die Knie.

Lassen Sie sich ein Szenario malen. Wir haben eine brandneue PC mit einem schnellen Intel-CPU geschmückt, die neueste Grafikkarte, und was am wichtigsten ist, 16 GB RAM. Nach allen Berichten, sollte es in der Lage sein, fast alles zu handhaben wir an ihm werfen: Kompression, Rendering, und natürlich Spiele.

Im Laufe der Zeit haben wir eine beträchtliche Menge an Material angesammelt hat, sei es Musik, TV-Shows, Filme, und so weiter. Alle diese Dateien werden auf Festplatten gespeichert, die mit der Cloud synchronisiert, wenn würde bedeuten, dass wir nicht nur all dieses Zeug gesichert, aber alle Änderungen, die wir machen, Dateien hinzugefügt oder verschoben werden dann gespiegelt auf der Wolke.

Einfach genug, das ist, wie Cloud-Speicher funktioniert, aber hier sind wir es zu ihrem logischen Extrem nehmen: Wenn wir ein Terabyte an Cloud-Speicher haben, und wir haben ein Terabyte lokalen Archivspeicher, gibt es keinen Grund, nicht das Laufwerk zu widmen als unsere lokalen Cloud-Backup.

Das Problem mit einem Dienst wie Dropbox ist, dass, wie es synchronisiert, es allmählich mehr und mehr RAM verschlingt. Hier ist, wie Dropbox selbst erklären

Dropbox speichert Metadaten auf Ihre Dateien im RAM konstant und teure Datenbankabfragen zu verhindern, während der Synchronisierung. Die Metadaten enthält Pfade zu Dateien in Ihrem Dropbox-Prüfsummen, Änderungszeiten etc.

Im Grunde, was das bedeutet, ist, dass, wenn Sie eine große Dropbox (oder Microsoft Onedrive) haben mit Dutzenden oder Hunderten von Auftritten von Dateien, dann als Dropbox alle diese Dateien auf dem lokalen Laufwerk synchronisiert, wird es Informationen über jede einzelne Datei in den Systemspeicher-Cache .

Lassen Sie uns Ihnen zeigen, was wir meinen. Hier ist unser System nach einem Neustart.

Hier ist unser System nur wenige Stunden später.

Schließlich wird bis zu 99 Prozent (15,8 GB) verwendet wird, in Gebrauch RAM auf unserem System erhöhen, die es nutzlos macht.

An dieser Stelle auch den Computer neu zu starten, ist schwierig. Unsere Mauszeiger deutlich verzögert, und Mausklicks werden nicht sofort registrieren (wenn überhaupt). Oft ist die einfachste und schnellste Lösung ist, einen harten Neustart zu tun, entweder durch die Power-Taste gedrückt halten, bis der Computer abschaltet oder die Reset-Taste, wenn Sie eine haben.

Natürlich ist dies eine schreckliche Lösung vor allem, wenn Sie über den Verlust der Arbeit besorgt sind, so wirklich der einzige Weg, um zu verhindern, es zu versuchen ist es anmutig neu zu starten, oder tun dies in regelmäßigen Abständen, so dass es nutzbar bleibt.

Wenn Sie Ihre Cloud-Dienst suspendieren und Ihren Computer verlassen allein für eine Zeit, Ihre RAM sollte schließlich befreit werden, so dass Sie es wieder verwenden, aber dies wird nicht sofort und so geschehen, ist nicht für die Menschen zur Arbeit gehen, die verwenden müssen, ihre Computer gerade jetzt.

Auf jeden Fall ein 1: 1 beizubehalten Kopie Ihrer Cloud lokal fahren Sie zum ersten Deal mit langen Uploads wird (vorausgesetzt, Sie sind kein superschnelle Glasfaser-Anschluss), wo Sie zunächst Ihre Daten hochladen. wenn Sie Ihre alten lokalen Cloud-Laufwerk abstürzt oder Sie danach entscheiden, einen neuen zu erstellen, dann könnte man einfach eine Kopie davon machen, oder lassen Sie all diese Daten erneut herunterladen, die wie gesagt wird Ihr System-RAM im Laufe der Zeit zu dezimieren.

Es scheint keine einfache Lösung für dieses andere als regelmäßige Neustarts zu sein. Wenn Sie Ihren Computer auf die ganze Nacht verlassen und lassen Sie es laden Sie Ihre Inhalte Cloud-Laufwerk, werden Sie wahrscheinlich Rückkehr zu einem nicht reagierenden System am Morgen. Wenn Sie während des Tages arbeiten möchten, während Sie Ihre Cloud-Laufwerk auf der lokalen Festplatte synchronisiert, im Laufe der Zeit wird es mehr und mehr verzetteln.

Die Tatsache ist, gibt es keine wirklich elegante Lösung für die Freisetzung RAM. Wie wir bereits hingewiesen haben, sind Speicher-Optimierer ziemlich nutzlos, so dass wir tun, um jede nicht empfehlen. Das bedeutet, dass Sie einfach nur mit diesem Problem, bei dem die einzige wirkliche, praktische Lösung ist zu tun gelassen, um entweder Ihre Cloud-Dienst suspendieren und lassen die Dinge wieder zur Normalität zurückkehren, oder neu starten und neu zu beginnen.

Das heißt, haben Sie vielleicht eine Lösung haben wir nicht gedacht. Wir möchten von Ihnen über dieses Problem zu hören. Bitte klingen in unserem Diskussionsforum aus und lassen Sie uns Ihr Feedback.

Gesucht: Eine elegante SolutionThere scheint keine einfache Lösung für dieses andere als regelmäßige Neustarts zu sein. Wenn Sie Ihren Computer auf die ganze Nacht verlassen und lassen Sie es laden Sie Ihre Inhalte Cloud-Laufwerk, werden Sie wahrscheinlich Rückkehr zu einem nicht reagierenden System am Morgen. Wenn Sie während des Tages arbeiten möchten, während Sie Ihre Cloud-Laufwerk auf der lokalen Festplatte synchronisiert, im Laufe der Zeit wird es mehr und mehr verzetteln.

Eigentlich drehte @geek mich auf eine elegante Lösung.

SyncBack Pro.

Was ich jetzt tun, anstatt mit DropBox, Google Drive oder Microsoft Onedrive meine Dateien zu synchronisieren, ist ich SyncBack verwenden zu sichern und synchronisieren meine lokalen Dateien in die Cloud. Im Gegensatz zu resident Sync-Programme, läuft einmal SyncBack und dann beendet.

Ich kann die Software einrichten zu laufen, wann immer ich will, und ich kann auch ein Profil manuell ausführen, so ist es nur eine Frage der Synchronisationszeiten einrichten, so dass Dateien sind immer verfügbar, wo ich sie verwenden werden, und wenn ich sie brauche.

Ich bin neugierig, welche Art von System Sie diesen Test tat auf.

Ich habe beide Microsoft Onedrive und Dropbox installiert, und beide laufen ständig. Mein Computer wurde auf mehr als einer Woche ohne Neustart (system zeigt meine letzte Boot war 30. Juli). Doch mein Gedächtnis Bildschirm zeigt 28% ige Nutzung.

Ich weiß nicht, wie viele Dateien, die Sie in der Dropbox haben Sie diese getestet. Ich habe etwas mehr als 12 GB in Mine, die Kombination von Software-Projekten, Fotos, Videos, Xbox DVR Sachen, unter anderem.

Offensichtlich nicht alle Systeme sind die gleichen, aber Ihr Artikel scheint geschrieben, als ob diese Tatsache ist.

Edit: Ich sollte erwähnen, ich habe kein bullige System nach allen Standards haben. Es ist ziemlich durchschnittlich insgesamt.

Ich habe auf einem System einige Arbeit getan, die Dropbox verwendet … und der Dropbox-Client ist bei weitem der größte Nutzer von Speicher, 1 GB RAM mit über – auf einem System mit 4 GB installiert.

Also ja, können diese Kunden einige ziemlich schweren Gedächtnisprobleme.

Es ist erwähnenswert, dass wir eine große Bibliothek über die Synchronisierung mit einem neuen Installation oder neuen PC sprechen.

Ich bin auf einem alten Laptop mit Lubuntu 14.04.

Dropbox und Megasync sind ein wenig hungrig, aber nichts, was Sie beschreiben. Warum gehst du nicht einfach Dropbox deinstallieren und Ihre eigene Sync-System anstelle installieren?

Ja, ich werde mit dir auf diesem zu widersprechen, zumindest, wenn es um Microsoft Onedrive kommt. Ich habe fast ein TeraByte auf meinem Microsoft Onedrive gespeichert und haben nichts gesehen wie das, was Ihr zu beschreiben. Ich habe zwei Maschinen das gesamte Laufwerk synchronisiert werden und weder irgendwelche Probleme hatte. Auch ein paar andere Geräte nur die Synchronisierung ein paar folders.my Haupt rig einen 8-Core 3,8 GHz AMD-CPU und 32 GB RAM hat. Microsoft Onedrive ist der zehnte Prozess in der Linie, nur 73MB verwenden. Das System als Ganzes wird mit 5.8GB RAM. Meine zweite Anlage ist viel bescheidener mit nur einem Dual-Core 2,9 GHz Intel-CPU und 6 GB RAM. Microsoft Onedrive ist der dritte in der Linie, nur 82MB RAM verwenden. Das System als Ganzes wird mit 2.3MB RAM. Nun, bevor jemand sagt, “oh sie synchronisiert werden keine Sache!” Ja, ja sie sind. die erste rig synchronisiert 18GB und die zweite rig synchronisiert 36GB! Beide Maschinen haben win10 installiert, so ist es vielleicht besser, als sagen win7 zu verwalten, wie viel Systemressourcen von Microsoft Onedrive verwendet werden. Nun will ich zugeben, dass ich nicht Dropbox verwenden, aber ich würde vermuten, gibt es ein Problem, weil das, was @geek beschrieben klingt wie ein Speicherleck zu mir. Ich würde empfehlen, zu Microsoft Onedrive wechseln.

Haben Sie versucht, eine 100 GB Cloud-Bibliothek auf die Synchronisation einer völlig neuen PC mit einem frischen installieren?

Ich frage mich, ob dies ein Dropbox-Problem ist.

Ich benutze Jottacloud, Backupbox / Livedrive und Pogoplug.

Keiner von theese verhalten sich wie beschrieben, wenn ich meine 4,5 TB Daten hochladen.

Meine 2 Maschinen sind Core 2 Duo 3,3 GHz mit 8 GB RAM und Netzwerk ~ 50-100 MBits / s (gemeinsam).

Jottaclood ist bei weitem das beste – upload geht rauf und runter, aber sind die meiste Zeit ~ 6 MB / s und ram-Nutzung von 100 bis 500 MB die meiste Zeit variiert.

Jottacloud ist $ 10 / Monat und Pogoplug nur 2,5 $, hat aber viel weniger Einrichtungen und ist mutch langsamer. Backupbox ist ~ $ 15 / Monat und eher langsam, så auf dem Weg nach draußen.

Es sollte beachtet werden, dass diese primär Backup-Dienste mit einer Grund sync-Funktion in Jottacloud und Backupbox.

Microsoft Onedrive ist nur für meine ~ 7 GB “Dokumente” und Funktionen mit sehr wenige Probleme (Dateinamen) verwendet.

Ja. Mein Hauptanlage mit 32 GB RAM. Ich habe eine frische win10 letzte Woche darauf installieren. Das einzige, was ich gesehen habe, ist es mein 100Mb fast maxing Fallrohr. Machen Netflix einen Schmerz zu beobachten. Aber meine Maschine nicht einmal der Wimper.

Dies ist in der Tat ein großes Problem mit iCloud, Dropbox, Microsoft Onedrive und Google Drive, und wahrscheinlich bietet others..Mozy viele Drosselung Optionen die anderen nicht, und deshalb dieses Problem nicht verursachen. Ich empfehle es, aber es ist nicht frei. Bei den anderen bekommen Sie nicht mehr als Sie bezahlen, und oft nicht einmal that.They wollen Sie ihre Cloud als Primärspeicher für Ihre Daten zu verwenden, aber Köder mit kostenlosen Speicherplatz und nur in der Theorie, die Fähigkeit, als Backup verwenden, für die sie nicht Batch designed.I Verwendung von Dateien in einem Schema ähnlich wie James für MS, Apfel, Dropbox und Google-Dienste, aber es ist Flickschusterei und Babysitter braucht, und ich würde es nicht empfehlen.

Warum speichern es nicht nur auf der Festplatte? Es wäre nicht so langsam wäre es?

Das Problem mit der Wolke ist, dass seine anfällig für Hacker, kostet Geld, kann durchgesickert sein, und wenn der Cloud-Service ausfällt, Sie gehen nach unten. Verwenden Sie einfach SB-Flash-Laufwerke, wie wir waren. Schauen Sie sich auf diese insbesondere ist dies der beste USB-Stick aller Zeiten

Das Problem mit der Wolke ist, dass seine anfällig für Hacker, kostet Geld, kann durchgesickert sein, und wenn der Cloud-Service ausfällt, Sie gehen nach unten. Verwenden Sie einfach SB-Flash-Laufwerke, wie wir waren.

Das ist nicht sehr nützlich, wenn Sie Dateien zwischen mehreren Benutzern zu teilen.

In diesem Fall gehen die beste Art und Weise, meiner Meinung nach, ist Ihre eigenen Server, in Ihrer eigenen Anlage befindet. Natürlich, dann müssen Sie zu Chaos mit VPN-Verbindungen für Remote-Benutzer einrichten, und Sie müssen die Upstream-Bandbreite, alles zu unterstützen.

Es ist alles eine Frage der Kosten, Bequemlichkeit und Vertraulichkeit. Sie opfern Vertraulichkeit (zumindest potenziell), wenn Cloud-Speicher verwenden, aber Ihr Gewinn sowohl Kosten als auch Komfort.

Die Cloud-Anbieter arbeiten daran, diese sehr Probleme zu mildern: einer von ihnen ist, indem zweiteilige Authentifizierung. Ein weiterer Grund ist durch die clientseitige Verschlüsselung bietet, die die Daten nutzlos an Dritte macht, auch wenn es gehackt wird.

Durch jede Metrik, die ich mir vorstellen kann: Leistung, Zuverlässigkeit und Komfort, Flash-Laufwerke sind über die schlimmste Art und Weise wichtige Daten gemeinsam zu nutzen und zu erhalten.

@ Tom WilsonTotally zustimmen! Ich habe versucht, USB-Sticks und USB-Tasche Spinnern, keiner von ihnen als gut, wie zuverlässig waren (besser als ausreichend) externe 3.5 spinner.If einem USB-Stick oder USB-Taschenplattencrash, Erholung ist gleich Null, es sei denn Sie haben sehr tiefe Taschen und dann gibt es keine Versprechungen. Forensic Datenwiederherstellung ist sehr teuer. Drei- und vierstellige $$$ und Kosten unabhängig von den Ergebnissen.

Ich verwende 2x 3.5 “WD Blau Discs in separaten Gehäusen, Netz powered.for backups- Scheibe kann leicht entfernt werden (plug in), wenn das Gehäuse sollte nichts ist kugelsicher, auch die Wolke aufhören-

Meine Frau würde nie wieder nach oben und ihr rig HDD abgestürzt … weg 2000 Fotos – sie verwendet nur die Netz 3,5 “als Papiergewicht angetrieben … nicht mehr.

Ich bin vollkommen einverstanden! Ich habe ein schönes 3TB externes Laufwerk hier also keine Notwendigkeit, etwas auf einer Wolke heraus zu setzen. Keine Verlangsamung Probleme und ich habe keine Sorge über Hacking, usw.

Ich stimme fast vollständig, Cameochi … lokale externe Festplatten können billig und einfach und schnell sein. Aber sie gehen nicht da im Falle eines katastrophalen Ereignisses zu sein für Sie, einschließlich Feuer oder Diebstahl. Und es fehlt ihnen die Bequemlichkeit der Arbeit auf und Anzeigen Dinge an mehreren Standorten, zum Beispiel zu Hause und im Büro, usw. oder Laptop und Smartphone.

Ich stimme fast vollständig, Cameochi … lokale externe Festplatten können billig und einfach und schnell sein. Aber sie gehen nicht da im Falle eines katastrophalen Ereignisses zu sein für Sie, einschließlich Feuer oder Diebstahl. Und es fehlt ihnen die Bequemlichkeit der Arbeit auf und Anzeigen Dinge an mehreren Standorten, zum Beispiel zu Hause und im Büro, usw. oder Laptop und Smartphone.

Dies ist, wo so etwas wie eine Wolke NAS-Server in kommen zu spielen. Sie speichern Dateien auf dem eigenen, lokalen Festplatte, und sie können auch zu einem Cloud-Server gespiegelt werden.

Natürlich bringt uns der Kreis zum Teil die gleichen Probleme, die in DropBox und Microsoft Onedrive ….

Hah, ich meinte eigentlich warum können sie nicht speichern, die Meta-Daten auf der Festplatte anstelle von RAM, aber was auch immer für Sie arbeitet, das ist großartig.

Sehr wahr, aber die Arbeit, die ich tun, ist vertraulich und HIPAA, so dass keine gemeinsame Nutzung erlaubt, es sei denn es sehr sicher ist. Aber wo ich arbeite sie auf Sharepoint bewegen. Da ich für eine Staatsregierung arbeiten, sind wir ein Ziel für Hacker und es ist schon passiert ist. Wenn das FBI gehackt können, können Sie sicher sein, auch wir sein könnten. Wir sind nicht zu speichern Arbeit info überall, aber auf dem staatlichen System (jetzt Sharepoint) und unsere lokalen Festplatten erlaubt, die alten sind. Da ich aber keine andere Wahl haben zu tun, was ich gesagt, werden unsere Daten aus den Servern von Microsoft sein. Wenn etwas passiert, gehört die Verantwortung für IT und Microsoft.

Ich benutze meine externe Festplatte nur für den persönlichen Sachen und es funktioniert gut. Ich mache mir keine Sorgen über ein Feuer, und ich habe eine kleine Armee das Haus hier bewacht. Meine externe Festplatte ist nicht genau überanstrengt sollte so für eine ganze Weile dauern.

Das Problem mit jedem Festplatte Sie besitzen, intern, extern oder NAS, ist, dass alle Festplatten ausfallen. Alle. Frage ist nur, wann. Und viele, die (aus unerfindlichen Gründen) auf ihren externen Laufwerken ab, nutzen sie als einzige Ort, den sie Daten halten … oft auf die harte Weise herausfinden, dass Äußerlichkeiten häufiger ausfallen als Einbauten. Viel mehr.

Ja, Sie können RAID tun, etc … Aber das wird teuer.

Ich ziehe es stark Cloud-Lösungen, wenn die Daten sehr empfindlich ist. Ich habe nicht diese Erinnerung “Leck” Problem gesehen, nicht einmal, wenn synching 96 Gig nach meinem letzten sauber 10 installieren. Aber ich benutze nur Google Drive, und empfehlen, Crashplan für meine Kunden … so kann ich nicht kommentieren Microsoft Onedrive oder Dropbox.

Syncing 100 GB zu einem frisch geladenen Computer scheint nicht wie typische, alltägliche DropBox Gebrauch zu mir. Ich habe Dutzende von Kunden mit DropBox, Microsoft Onedrive, iCloud, etc. Wir sehen nur die Probleme nicht über Sie reden. Vielleicht haben Sie einige zufällige Problem?

Das Problem mit einem Dienst wie Dropbox ist, dass, wie es synchronisiert, es allmählich mehr und mehr RAM verschlingt. Hier ist, wie Dropbox selbst erklären: Dropbox speichert Metadaten auf Ihre Dateien im RAM konstant und teure Datenbankabfragen zu verhindern, während der Synchronisierung. Die Metadaten enthält Pfade zu Dateien in Ihrem Dropbox-Prüfsummen, Änderungszeiten etc.

Das sichert die Muschel, die Dropbox verwendet RAM in dieser Sache, aber was ist Microsoft Onedrive? Hat Microsoft etwas haben, die ihre Microsoft Onedrive Kunde sagt, tut dies auch? Wenn nicht, dann werden Sie nur den Microsoft Onedrive Client unter der Annahme der gleichen Art und Weise funktioniert, und Sie könnten falsch sein.

Das Logo für den beliebten VLC media player ist ein Leitkegel ohne besonderen Grund andere als die Studenten, die die App erstellt hatte eine große Sammlung von ihnen.