die Freizeitsport begann als eine Form der physikalischen Therapie?

Antwort: Hacky Sack

Obwohl kleine footbags wurden von Kulturen auf der ganzen Welt seit Jahrhunderten verwendet, verdankt die außer Kontrolle geratenen Erfolg von “Hacky Sack” als Freizeitsport (aber entspannt es auch sein mag) alle seine Popularität in der heutigen Zeit, wie gut es funktioniert als eine physikalische Therapie Berater.

Im Jahr 1972 war John Stalberger im Urlaub in Texas, als er, während ein lokales Festival teilnehmen, wurde ein Freund von Mike Marshall. Die beiden schlugen es weg und Marshall eingeführt Stalberger zu einem einfachen Footbag-Spiel, das er von einem Native American gelernt hatte er im Militär kennengelernt hatte. Die Freude am Spiel beiseite, war Stalberger äußerst beeindruckt, wie gut der Akt der mit dem Footbag arbeitete als Therapie für eine alte Knieverletzung zu spielen.

Die zwei von ihnen, Stalberger besonders wurde besessen, das Spiel zu spielen (die sie als “Hacky Sack” bezeichnet). In kurzer Zeit entwarfen sie Prototypen für fortgeschrittenere footbags, spielen mit Familie und Freunden, und von Mitte der 1970er Jahre hatte sie ein Geschäft im Gange mit tausenden von Hacky Sacks hergestellt. In den frühen 1980er Jahren hatte das Spiel genug Schwung, dass Spielzeugfirma Wham-O kaufte die nordamerikanischen Vertriebsrechte gesammelt und begann sie neben ihren anderen beliebten Casual-Freizeit-Spielzeug-Marketing: die Frisbee.

 Wham-O.